Sitemap Impressum

Druckbare Version

Bericht zur JHV 2010 WP/der Westen (2010)

Oeventrop. Oeventrop als die BVB-Fanhauptstadt. Die Jahreshauptversammlung des Fanclubs Oeventrop-Freienohl am Ligasamstag war ein Riesen-Fußballfest in Schwarz-Gelb. Mittendrin: Weltklassestürmer Lucas Barrios.

Torjäger Lucas Barrios musste viele Autogramm geben.

Der Welttorjäger des Jahres 2009 hatte mit seinen beiden Treffern den Auswärtssieg der Borussia im Lokalderby gegen Bochum gesichert. Sich selbst hat der Argentinier mit insgesamt nun 13 Toren gleich auf Platz 4 der Torjägerliste katapultiert - und in die Herzen der Fans. Gerade hatte der 26-Jährige noch mit ihnen in der BVB-Fankurve des Bochumer Stadions gejubelt, da bereitete die Fangemeinde ihrem Star in der Oeventroper Schützenhalle einen stürmischen Empfang: „Mit der Nummer 18: Lucas Barrios.”

Neben vielen Vertretern aus der Vereinshauptstadt war auch Vikar Ansbert Junk, einst als Priester in Neheim tätig, von der Dortmunder Hl. Dreifaltigkeitskirche am Borsigplatz gekommen. Der „Pastor” hatte den Fans ein Gebet an den „Fußballgott” mitgebracht - für ein faires, respektvolles und friedliches Miteinander. Werte, die auch beim heimischen Fanclub ganz oben stehen. Ein Club, der immer mehr Fans anzieht und die magische 700er-Grenze mit derzeit 711 Mitgliedern erstmalig geknackt hat.
Seit Geburt dabei

Gerade einmal zehn Jahre alt und schon zehn Jahre Mitglied im Club ist Loris Andrasch aus Freienohl. Die Eltern Anja und Dirk haben ihren Sprössling gleich an seinem Geburtstag bei den Schwarz-Gelben angemeldet. Der fußballbegeisterte Loris selbst spielt als Abwehrspieler bei der Tura Freienohl. Sein Lieblingsspieler ist natürlich: „Lucas Barrios”. Vater Dirk Andrasch ist einer der Fahrer des Fanbusses. „Vielen Dank an alle Busfahrer, die uns immer sicher fahren”, dankte Eugen Kraas stellvertretend für alle Fans.

Schatzmeister Kraas, Geschäftsführer Harald Geschwinder, die Vorstandsassistenten Reik Neumann und Gerd Schulte sowie die Jugendwarte Samy Slouma und Sebastian Hunecke wurden bei den Vorstandswahlen in ihren Ämtern bestätigt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Volker Wrede geehrt. Die Fans des Jahres sind Karl-Heinz und Brigitte Hellmann aus Bruchhausen.
Aufgeregte Autogrammjäger

Eindeutiger Star des Abends war Lucas Barrios. Aufgeregt reihten sich auch die beiden 11-jährigen Freundinnen Jaqueline Loon und Vanessa Schmidt in die nicht enden wollende Schlange der Fans ein. Der BVB-Profi „zum Anfassen” nahm sich für alle Zeit. Trikots, Kappen und Poster wurden geduldig signiert, Hände geschüttelt und mit einem strahlenden südländischen Lächeln viele Erinnerungsfotos gemacht. Für Musik sorgte der Musikverein Oeventrop. Mit dem Dortmunder Stadionsänger „Kasche” ging dann die schwarz-gelbe Partynacht erst richtig los.

Quelle +(c) derwesten.de / WP / Ute Vollmer