Sitemap Impressum

Druckbare Version

Bericht Westf. Rundschau zur JHV 2005

Bericht Westf. Rundschau zur JHV 2005


Zeitungsartikel der Westfälischen Rundschau über unsere Jahreshauptversammlung 2005



Stadionsprecher ist der Star des Abends

Es war fast so wie im Westfalenstadion, als Norbert Dickel die Mannschaftsaufstellung des Siegs gegen den HSV bekannt gab. Und BVB-Geschäftsführer Achim Watzke überbrachte den Fans eine klare Botschaft: “Der BVB ist wieder da.”
Direkt aus Hamburg war der BVB-Funktionär zur Jahreshauptversammlung des BVB-Fanclubs Oeventrop-Freienohl in die Schützenhalle gereist. “Ich freue mich, dass ich nach dem Auswärtssieg hier ein Heimspiel habe.”
Der vergangene Montag dagegen sei eine Zitterpartie gewesen. Bis mit der Entscheidung der Fondsanleger endlich die Erlösung gekommen sei. “Wir sind noch nicht raus aus dem Dreck”, formulierte Alfred “Akki” Schmidt die aktuelle finanzielle Misere. “Doch es geht weiter bei Borussia.” Fanbeauftragter Schmidt hat längst eine “Dauerkarte” bei den Versammlungen des größten Fanclubs des BVB.
Mehr als 10 Jahre mussten die Fans auf Norbert Dickel warten. Der ehemalige Spieler und heutige Stadionsprecher “Nobby” Dickel war “der “ Star des schwarzgelben Abends. Viele der mehr als 300 Anwesenden standen für ein Autogramm Schlange und skandierten laut “BVB”, ganz wie in den Sprechchören der Südtribüne.
Der Schatzmeister des BVB-Fanclubs Eugen Kraas zog Bilanz. “Bei uns läuft die Vereinspolitik in die richtige Richtung. Wir schreiben schwarze Zahlen.” Jetzt heiße es Daumen drücken für die Lizenzvergabe für die Saison 2005/06. Da der 1. Vorsitzende Wolfgang Flüchter krankheitsbedingt verhindert war, leitete Kraas die Versammlung. Bei den Vorstandswahlen wiedergewählt wurden die Vorsitzenden Flüchter und Sabine Werner, der 2. Schatzmeister Dirk Scharfe und die beiden Vorstandsassistenten Astrid Zacharias und Klaus Ellguth. Für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde Ludger Schäfers. Ebenfalls 25 Jahre dabei sind Werner Kremer, Jürgen Neumann, Ulrich Kraas. Als Fan des Jahres wurde Werner Wilmes aus Hüsten ausgezeichnet.
Der Erlös der Tombola soll in diesem Jahr der Jugendabteilung der Musikkapelle zur Verfügung gestellt werden.
(c) Westf. Rundschau